Baukonstruktion

Eine Wärmebrücke (oft umgangssprachlich als Kältebrücke bezeichnet) ist ein Bereich in Bauteilen eines Gebäudes, durch den die Wärme schneller nach außen transportiert wird als durch die angrenzenden Bauteile. […] Die erhöhte Wärmeleitung von Wärmebrücken verursacht dort einen erhöhten Heizwärmebedarf. Daraus folgt eine geringere Innenoberflächentemperatur und es entsteht das Risiko für Schimmelbildung und damit auch gesundheitliche Gefahren. Weitere Folgen sind die Gefahr von Tauwasserausfall und einer Schädigung der Bausubstanz [Wikipedia). Eine Reduzierung von Wärmebrücken ist dabei im Hinblick auf Energieeffizienz und Gesundheit in der gesamten Baukonstruktion das A und O.

baukonstruktion-3Foamglasdämmung auch unter Innenwände
seite16-3Dämmmörtel für Ausbesserungen
baukonstruktion-2Betonteile gedämmt